Modale und Akustische Prüfungen an Rädern

Die Entwicklung von Lösungen zur Reduzierung der Geräuschemissionen wird durch vibroakustische Labors unterstützt.

Es handelt sich um eine halbschalldichte Kammer, in der die Räder getestet werden können, um durch mikroskopische Messungen die Emissionsschalldämmung des von einem Hammer emittierten Rades zu bestimmen.

Experimentelle modale Tests werden in ähnlicher Weise durchgeführt, um modale Frequenzen und Faktoren der Lärmminderung zu bestimmen;

Aus diesen Daten werden dann FEM-Modelle validiert und das Verhalten in der Schienen-Rad-Interaktion berechnet.

Das Labor ist zudem mit Datenerfassungssystemen ausgestattet, um Bemessung field noise als Pass-by Noise Meter nach ISO3095 durchzuführen.